Angstpatienten / Vollnarkose

Angstpatienten – Behandlung im Schlaf – Ein Traum? Hilfe bei Zahnarztangst

Ohne Angst und ohne Schmerzen – für schmerzempfindliche Menschen gibt es heute in der Zahnmedizin und Implantologie besonders behutsame Methoden. Sie sind sicher und kaum spürbar. Sie können sich so leichter entspannen, Stress wird vermieden und die Genesung beschleunigt.

VOLLNARKOSE BEDEUTET: KEINE SCHMERZEN, AUFWACHEN WENN ALLES GEMACHT IST, WENIG TERMINE, KEINE ANGST!!!

zahnarztangst-hamburg

Für Angstpatienten gilt: der erste Termin dient dem `Kennenlernen´. Es werden noch keine Behandlungen durchgeführt und niemand muss sich wegen seiner Zähne schämen! Unser Ziel ist nicht nur eine schmerzfreie Behandlung, sondern auch, dass Sie Ihre Angst verlieren. So ist „Zahnarztangst“ heilbar.

Dank unserer modernen Narkoseverfahren können wir dann auch umfangreiche Behandlungen problemlos im schmerzfreien Schlaf durchführen. So können mehrere Behandlungsschritte an einem Termin zusammengefasst werden.

Häufig erleben wir, dass schon die Weiterbehandlung weitgehend normal möglich ist. Aber auch hier gilt: Jede Behandlung kann durch ein Zeichen des Patienten unterbrochen werden.

Was unterscheidet uns von anderen Zahnarztpraxen.

Auch wir sind eine Zahnarztpraxis in welcher wir uns rund um das Zahnwohl des Patienten kümmern. Allerdings haben wir schon seid Jahren unseren Fokus auf Angstpatienten gerichtet. So sind wir ein, besonders was ängstliche Patienten angeht, sehr routiniertes und gut eingespieltes Team. Wenn neue Mitarbeiter in unser Team eingearbeitet werden, geben wir auch denen Zeit, bis Sie die exakten Abläufe, die richtige Kommunikation und die Vorgehensweisen bei Angstapatienten kennen.

Es ist uns wichtig, dass Sie sich hier wohl fühlen und dass Sie uns als Zahnarztteam vertrauen. Gerade aus diesem Grund nehmen wir uns viel Zeit für Angstpatienten. Wir Behandeln Sie in einem drei Schritte Plan. Dabei ist der erste fast der wichtigste Termin. Beim ersten Termin muss kein Patient auf dem Zahnarztstuhl platz nehmen, wir führen KEINE Behandlung durch, sondern wir wollen Sie nur kennenlernen, wir machen Photos, Röntgenbilder, alles nur in dem Rahmen, wie es für Sie möglich ist. Und am ersten Termin, sollen besonders Sie uns kennenlernen.

Anhand der Photos und Röntgenbilder werden wir mit Ihnen die mögliche Therapie besprechen, sie werden uns mitteilen, was Sie sich wünschen, was ihre Vorstellungen sind und dann besprechen wir gemeinsam den Therapieverlauf, bis hin zu ihren neuen Zähnen.

Wenn alles besprochen ist, wir die genehmigten Pläne von der Krankenkasse haben, Sie ein Vorgespräch mit unserem Anästhesisten hatten folgt der zweite Schritt, die Behandlung in Vollnarkose.


Vollnarkose
– Während unser erfahrener Anästhesist Sie tief schlafen lässt, kümmern wir uns um ihre Zähne.

Wenn Sie wieder aufwachen, werden Sie schon ein neues Lächeln haben, an welches Sie sich sehr schnell gewöhnen werden. Es werden zwar erst noch Provisorische Brücke oder Kronen sein, aber man wird schon kaum einen Unterschied zu den echten Zähnen sehen.

Die nun abschließende Therapie, welche meist aus noch zwei Kurzen und einem Termin von etwa 45 Minuten besteht, werden wir in der Regel ohne Vollnarkose durchführen können, nur in sehr seltenen Fällen brauchen wir jetzt noch den Schlaf.

Etwas zwei bis drei Wochen nach der Vollnarkose, setzen wir Ihnen ihre neuen Zähne ein.

Abschließend nehmen wir uns noch einmal Zeit, um mit Ihnen jetzt noch offene Fragen zu besprechen und geben ihnen Tipps wie Sie ihr Zähne von nun an lange erhalten werden.

Lassen Sie sich bei uns kompetent beraten.