Zahnreinigung – Tipps zum Zähneputzen

Mindestens zweimal am Tag sollte jeder Mensch seine Zähne putzen, morgens nach dem Frühstück und abends vor dem Schlafen gehen. Optimal ist darüber hinaus eine Reinigung nach jeder Mahlzeit, doch ein zuckerfreies Kaugummi gilt hier als akzeptierte „kleine Reinigung“. Natürlich ersetzt ein Kaugummi das putzen nicht, aber der Speichelfluss wird angeregt und dadurch werden die schädlichen Säuren schneller neutralisiert, die bei der Nahrungsaufnahme entstehen.

Welches „Handwerkszeug“ ist für die Zahnreinigung unentbehrlich?

Für das Zähneputzen braucht man Zahnpasta und eine Zahnbürste; ob manuell oder elektrisch, ist Geschmacksache. Doch damit ist nur das Säubern der Zähne, nicht die Reinigung der Zahnzwischenräume gewährleistet. Dafür benötigt man Zahnseide oder die kleinen Interdentalbürsten, die es in verschiedenen Größen gibt. Einmal täglich sollten damit die Zahnzwischenräume gründlich gereinigt werden.